Seit 45 Jahren in Itzehoe

( Nur zu Trainingszeiten erreichbar )

Oelixdorfer Straße 2 - 25524 Itzehoe

DJJV Bundesseminar 2014

Mit 8 Teilnehmern der KSG-Arashi e.V. Itzehoe starteten wir dieses Jahr zum 44. Bundesseminar nach Bad Blankenburg in Thüringen.

Peter und Michael erfüllten sich einen kleinen Traum und traten ihre Reise schon am Samstag mit dem Motorrad an. Einmal hier Motorrad fahren war schon bei der ersten Anreise 2007 ein großer Wunsch der beiden. Für sie geht es nach dem Bundesseminar auch noch für zwei weitere Wochen in den Urlaub.

Kevin, Tanja, Andreas, Mario, Jannis und Torsten starteten am Sonntag und so trafen wir uns allesamt in der Landessportschule wieder. Gemeinsam nahmen wir das Abendessen zu uns, bezogen unsere Zimmer und verbrachten danach einen gemütlichen Abend in der Sportsbar.

Voller guter Vorsätze starteten die üblichen Verdächtigen noch vor dem Frühstück mit einer Yoga-Einheit bzw. mit einem 5 KM-Lauf auf der Sportanlage. Nach der offiziellen Eröffnung und der Vorstellung der internationalen Referenten starteten wir in die Trainingseinheiten. Auf insgesamt 5 Trainingsflächen sowie Spezial-, Theorie- und Behördeneinheiten fiel die Auswahl der Einheiten nicht leicht. Vieles hätte man gerne gesehen, konnte sich aber leider nicht teilen. An den Einheiten an denen wir teilgenommen haben, hatten wir immer viel Spaß und haben eine Menge dazugelernt. Mit vielen neuen Eindrücken, Tipps und Tricks werden wir in den kommenden Wochen den ein oder anderen Vorteil während des Trainings nutzen.

 

Aber auch die Erholung und Freizeit kam nicht zu kurz. Mit Volleyball spielen, einer kleinen Wanderung und einem schönen Kaltgetränk haben wir den freien Mittwochnachmittag genossen. Am Donnerstag startete der Großteil von uns noch einmal voll durch und nahmen alle 6 Einheiten unversehrt mit. Wieder vollständig durch das umfangreiche Essen der Kantine gestärkt, fanden wir uns am Abend zur Seminar-Abschlussfete mit einer tollen "Kampfsport-Show" ein.

Am Freitag haben wir festgestellt, wie schnell die Woche wieder mal verflogen ist. Mit guter Stimmung und viel Freude über das neu Erlernte, traten wir nach dem Abendbrot die Heimreise an. Peter und Michael hingegen, genossen ihren letzten Abend in der Sauna der Hotelanlage, um dann am nächsten Morgen ihren zweiwöchigen Urlaub anzutreten.

Festzustellen ist, das Bundesseminar ist immer wieder eine Reise wert und jedem Kampfsportbegeisterten zu empfehlen. Durch die große Vielfalt des Angebotes (ca. 114 Einheiten) ist für jeden etwas dabei. Wir freuen uns jetzt schon auf das 45. Bundesseminar 2015 in Bad Blankenburg.

 

Tanja und Michael